Startseite Lackparade Impressum Kontakt Über uns Datenschutz

p2 All light UV Nagellack

Mittwoch, 5. März 2014

In Smuelgis wunderbarem Päckchen vom p2 Blogger Event waren auch Lacke des neuen "All Light UV Lack" Systems dabei. Darüber hab ich mich wirklich wahnsinnig gefreut, denn ich war seit der Pressemeldung scharf auf die Lacke :D Zudem ist die Farbe "Wet Watermelon" genau meine (!!!!) Farbe.




p2 wirbt damit, professionell manikürte, hochglänzende Nägel leicht selbst zu Hause machen zu können. Mit einer UV-Lampe oder mit natürlichem UV Licht.

Dazu nötig sind ein spezieller Base- und Topcoat, sowie ein passender Farblack. Preis jeweils 3,95 €






Ich habe es als erstes mit der UV Lampe versucht, weil es schon Abends war und dementsprechend draußen keine UV-Strahlung mehr. Einige Tage später habe ich den Vergleich mit natürlichem UV Licht gemacht.

Angefangen habe ich mit dem Basecoat, der sich dank des abgerundeten Pinsels, sehr leicht auftragen lässt. Der Lack ist nicht dickflüssig wie ich erst vermutet habe, sondern von der Konsistenz nicht anders als ein normaler Nagellack. 
Die Trockenzeit soll 90 Sekunden unter der Lampe oder 2 Minuten im Tageslicht betragen. Beides kann ich bestätigen. Nach angegebener Trockenzeit ist der Lack getrocknet.

Um ausreichende Deckkraft zu erhalten, soll man 2 Schichten des Farblackes lackieren. Dazwischen den Lack in der Lampe oder eben im Tageslicht trocknen lassen.
Hier stimmt die Trockenzeit leider nicht mit der Angabe überein. Der Lack war nur Oberflächig getrocknet und ich hab mir gleich Macken reingehauen. Also nochmal trocknen lassen.
Nach viiielen Minuten länger unter der Lampe schien der Lack immernoch nicht trocken, also habe ich direkt den Topcoat überpinselt.

Der Topcoat soll 3-5 Minuten unter der Lampe oder mindestens (!) 10 Minuten bei Tageslicht trocknen. Auch hier mussten meine Nägel länger unter der Lampe bleiben, bzw saß ich etwas länger draußen in der Sonne. Irgendwann war der Lack dann auch mal trocken ... *schnarch*

Der Auftrag ist zwar leicht in der Handhabung, aber leider recht Zeitaufwändig gegenüber normalem Nagellack. Hält der Lack länger als anderer Lack, wäre das ja noch zu verschmerzen.

Aber hier muss ich euch auch enttäuschen. Gleich am nächsten Tag hatte ich erste Tipwear an Zeigefinger und Daumen. An den restlichen Fingern hielt es ganz gut 4-5 Tage, aber das schafft essie oder OPI bei mir auch. Oder manche anderen normalen p2 Lacke, wie die Color Victims.


p2 Wet Watermelon





Für mich ist das System leider durchgefallen. Die Haltbarkeit unterscheidet sich nicht gegenüber anderen Lacken und da sehe ich keinen Vorteil sich die Arbeit mit UV Lampe zu machen oder sich ewig vor die Tür zu setzen.


Liebst,




Kommentare:

  1. hab ich jetzt schon oft gelesen, dass diese uv lacke keinen unterschied zu den normalen haben. sehr schade! ich fand ja gerade die möglichkeit mit normalen lackentferner den lack runter zu bekommen interessant. aber dann soll er doch bitte auch ein paar tage länger halten...

    AntwortenLöschen
  2. schade, ich fand die Lacke ebenfalls sehr interessant. Danke für deinen post.

    AntwortenLöschen
  3. Danke für die Review, war gestern kurz davor sie mir zu kaufen, aber bevor ich min. € 10,- ausgebe, dachte ich, schaue ich erstmal was andere so sagen...

    Gute Entscheidung:) Ich werde es mir jetzt doch nicht kaufen, für den Preis Preis erwartet man halt schon mehr :/

    Liebe Grüße
    Miha

    AntwortenLöschen
  4. Die Lacke haben mich auch interessiert, aber jetzt werde ich mir das wohl doch nicht mehr ansehen.

    AntwortenLöschen

© Design by Neat Design Corner