Startseite Lackparade Impressum Kontakt Über uns Datenschutz

Meine Gesichtspflegeroutine bei fettiger Haut

Mittwoch, 11. Juni 2014

Schon länger wollte ich euch mal etwas zu meiner Hautpflegeroutine erzählen, nachdem ich endlich etwas wirklich passendes für mich gefunden habe.

Seit meiner Teenagerzeit kämpfe ich nicht nur mit Unreinheiten, sondern auch mit fettiger Haut. Mit sehr fettiger Haut. Ohne Foundation und Puder, bzw. ohne Blotting Papers ging bei mir gar nichts.
Ich habe wirklich so unglaublich viel ausprobiert, Reinigungsprodukte und Tonics, verschiedene Cremes und Masken. Ich habe mich wirklich einmal durch das ganze Regal im Drogeriemarkt durchprobiert.

Ich möchte euch jetzt nicht das Allheilmittel schlechthin anpreisen, sondern einfach mal zeigen was bei mir gut funktioniert.


Morgens:





Am Morgen reicht mir normales Wasser nicht aus, um mein Gesicht ausreichend von Schmutz und Talg zu reinigen. Deshalb verwende ich nach einigen Spritzern Wasser noch das Mizellenfluid von Nivea.
Auf eine Creme, auch mattierende, verzichte ich inzwischen vollkommen. Meine Haut war einfach immer wieder super schnell fettig, egal welche Creme ich ausprobiert habe.

Nach der Reinigung gebe ich einen Pumpstoß des Avene Feuchtigkeitsserums auf die Haut. Dadurch, dass ich keine Cremes mehr verwende fehlt meiner Haut Feuchtigkeit. Meine Haut war lange Zeit irgendwie trocken, obwohl sie dauernd gefettet hat. Das Serum ist reine Feuchtigkeit und zieht innerhalb weniger Minuten vollständig ein.

Durch Zufall bin ich auf das Gesichtsöl von Dr.Hauschka gestoßen. Zuerst fragt man sich, wieso ein Öl wenn man doch eh fettige Haut hat. Hört man das Prinzip, klingt es doch aber recht logisch.
Der fettigen Haut wird Fett, hier durch das Öl, zugeführt. Sie "merkt" das genug Öl vorhanden ist und die Talgdrüsen produzieren weniger nach. Insgesamt wird die Haut wieder in ein Gleichgewicht gebracht.
Das Öl bleibt auch nicht fettig, ölig auf der Haut zurück, sondern zieht vollständig ein insofern man nur wenige Tropfen verwendet




Abends:




Abends reinige ich mein Gesicht von Make Up mit dem Sebium Cleansing Gel von Bioderma. Die Augen reinige ich mit dem Nivea Mizellenfluid. Damit gehe ich nach dem Reinigungsgel auch nochmal übers Gesicht um es wirklich gründlich zu reinigen und zu klären.
Wie morgens nehme ich nochmal einen Pumpstoß des Avene Feuchtikeitsserums und lasse es einziehen. Dann verwende ich noch die Triacnéal, ebenfalls von Avene. Damit halb ich Unreinheiten ganz gut unter Kontrolle.


Ich verwende diese Kombi jetzt gut ein halbes Jahr und bin sehr zufrieden so. Allerdings muss ich für den Sommer etwas umstellen. Da ich in der heißen Jahreszeit nicht gerne ohne Sonnenschutz länger raus gehe, habe ich mir nun die Cleanance Sonnencreme von Avene gegen Unreinheiten gekauft. Dies gilt jetzt nur noch zu testen :)


Was benutzt ihr so täglich? Habt ihr eine geeignete Routine für euch gefunden?


Liebst,



Kommentare:

  1. Die Mizellenlösung von Nivea benutze ich abends zum Abschminken, allerdings bin ich noch nicht vollends überzeugt. Die Lösung tut sich einfach unheimlich schwer mit meiner Mascara -.-' Es bleiben leider oftmals Rest am Auge zurück, sodass ich morgens dann Panda-Alarm habe.. Werde wohl doch noch einmal wechseln.

    Liebe Grüße,
    Amelie

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Gebäck ;-)

    ich habe selber seit meiner U20 Zeit das Problem mit fettiger Haut und den damit verbundenen Unreinheiten. Ich habe wirklich sehr viel probiert und die meisten Mittel haben meist nur kurz geholfen oder das ganze eher verschlimmert.

    Jedoch bin ich bei drei Produkten hängen geblieben. Eine ganz günstige Gesichtswaschlution aus dem Kaufland, Roche Feuchtigkeitsfluid und das wichtigste Vitamin B5 Tabletten in Form von Nahrungsergänzungsmitteln. Letzteres reduziert die Talgproduktion meiner Haut und beugt damit schon fast allen Unreinheiten vor. Wer diese Probleme wirklich in den Griff bekommen möchte, sollte diese von innen behandeln. Schließlich kommt die fettige Haut ja auch von innen.

    Das Einzige, was blöd ist, dass ich diese Behandlung seit fünf Jahren durchgehen machen muss, sobald ich testweise das Mal eine Woche nicht nehme, wird meine Haut ruck zuck wieder fettiger. Aber egal, nach Langer suche hat das zumindest wirklich Mal spürbar geholfen.

    Viele Grüße
    Johannes

    AntwortenLöschen

© Design by Neat Design Corner