Startseite Lackparade Impressum Kontakt Über uns Datenschutz

Urlaubskurzbericht, der eigentlich ein Lackpost werden sollte

Mittwoch, 4. September 2013

Sziaztok!*

*= ist ungarisch und heißt soviel wie Hallo zusammen! ;)

Ich melde mich zurück von einer Woche spontanem, gemütlichem Kurzurlaub am Balaton in Ungarn.
Wer mit etwas geringerem Urlaubsbudget ausgestattet ist und auf fantastisches, frisches und günstiges Essen und Wein steht, dem sei der Balaton empfohlen.

Wir waren auf einem Campingplatz am Westufer, fernab der Touri-Orte. Partypeople werden in Siofok im Südosten bestens bedient. Das tolle am Balaton ist, dass er fast überall sehr flach ist, dadurch wird das Wasser schnell warm und man kann weit hinein gehen (ich kam mir 'ne Zeit lang vor als würde ich in einer riesigen vollgefüllten Badewanne herumwaten, aber dann wurde es doch noch tiefer). Ich bin kein sonderlich guter Schwimmer und halte mich gern in den Bereichen auf, wo ich noch stehen kann - hier wars etwa die Mitte des Sees ^^. Optimal! Das Wasser ist sauber, das hat sich in den letzten Jahren wohl sehr gebessert und auch unser Campingplatz war absolut top (WLAN yes!). Das Wetter war bis auf 1 1/2 sehr stürmische Tage top, meist so um die 27 - 30°.

In Ungarn gibts übrigens ganz fantastischen Süßkram - zum Beispiel Kürtöskalács, auf deutsch Baumstriezel. Das ist Hefeteig auf einem Rundholz gebacken und mit Zucker und nach Wunsch noch anderen Sachen bestreut. Ich habe mich für Kakao entschieden, das war mit Abstand das beste Süße, was ich seit langem gegessen habe. Schmeckt warm und frisch am besten. Da ich das sofort aufgegessen habe, kann ich leider nicht mit einem eigenen Foto dienen, ich nehm mal eins aus dem Netz:'
Quelle: baumstriezel.com
 
Ansonsten kann man auch überall für wenig Geld Palatschinken (ich kenn das Gericht als Eierkuchen) und Langos kaufen. 2 Eierkuchen haben mich 100 Forint gekostet, das sind nicht einmal 35 cent. Und die Cocktails kosteten auch nur knapp 3 Euro und waren echt gut gemixt! Wer mal dort ist und Fisch mag, sollte auch die Balaton-typische Halaszle probieren, das ist eine fantastische Fischsuppe. Einen kleinen Abstecher nach Budapest haben wir auf der Heimfahrt noch gemacht. Dort kann ich neben dem wundervollen Lichtermeer der Stadt am Abend noch die Einkaufsstraße Vací utca empfehlen: Hinter herrlicher Architektur verbergen sich Bershka, Promod, ZARA, MAC, Calzedonia, ... direkt hintereinander. Und am Ende rechts ist ein Baumstriezel-Laden!
auch kein Bild von mir, ich war zu faul zum knipsen -Quelle: wikimedia commons
 Hier noch einige Eindrücke in Bildform - die sind aber jetzt von mir :)

Chillen auf dem Campingplatz


Balaton - Gyenesdias mit Blick auf Fonyod

Balaton - Keszthely (Grüße an das unbekannte, offensichtlich verliebte Paar auf dem Bild :-D)

Balaton - Keszthely

Balaton - Balatonföldvar


Balaton - Burg Szigliget



Budapest - steilster Abgang zur Metro ever ;)

Budapest - Parlament

Mitgebracht habe ich mir nur 3 Lacke aus dem dm-Markt, den gibts nämlich dort auch, nur die Marken sind etwas anders. Statt essence und catrice gibts dort Miss Sporty und S.HE stylezone. Ich bin mir sicher beides schon in Tschechien gesehen zu haben, aber in Deutschland habe ich die Marken noch nicht entdeckt.

Und weil der Post sonst noch länger wird, stelle ich euch die Lacke einzeln vor - das war das eigentliche Anliegen meines Posts ;) Wo wart ihr denn im Urlaub? :)

Szívélyes üdvözlet,
smuelgi

Kommentare:

  1. Klingt nach einem total schönen Urlaub :) Schön ungezwungen und gemütlich.
    Und (random, aber das wollte ich schon seit er da ist sagen) ich finde den neuen Header 'ne tolle Umsetzung für den Blognamen und find's super, dass so auf den Verbesserungswunsch vom Gewinnspiel eingegangen wurde! :D

    AntwortenLöschen
  2. Ja so wars auch - mit viel lecker Essen :) Danke dir, ich bin auch ganz begeistert, den hat Gebäck echt super hinbekommen :)

    AntwortenLöschen

© Design by Neat Design Corner